Kantaten-Gottesdienste im Bäderdreieck

Barbara Schreiner

Die Choralkantate "Jesu, meine Freude" für Sänger und Instrumente von Dietrich Buxtehude (1637-1707) erklingt im Mai in zwei Kantaten-Gottesdiensten in Bad Füssing und Bad Griesbach.
Unter der Leitung von Kirchenmusikdirektor Jürgen Wisgalla (Bass) musizieren Eva Schinwald (Sopran), Barbara Schreiner (Alt), Erasmus Betz und Monika Straßer (Violine), Heila Steinmann (Violoncello), Reinhard Bauer (Kontrabass) sowie Karin Wisgalla (Orgel). In seiner Predigt geht Kirchenrat Norbert Stapfer näher auf den Text und die Vertonung der Kantate ein.
In der Christuskirche Bad Füssing findet der Kantaten-Gottesdienst am Sonntag, 15. Mai 2022, um 10 Uhr statt. Am Sonntag, 22. Mai 2022, wird die Buxtehude-Kantate um 10 Uhr in einem ökumenischen Kantaten-Gottesdienst  in der Emmauskirche Bad Griesbach erneut aufgeführt.
 
 

Offenes Singen mit Kantor Wisgalla

Offenes Singen mit Kantor Wisgalla

Nach über zwei Jahren Pause treffen sich seit Dienstag, 5. April 2022, wieder Sängerinnen und Sänger, Gäste und Gemeindebürger, zum "Offenen Singen" ab 19.30 Uhr in Gemeinde- und Kurseelsorgezentrum mit Kirchenmusikdirektor Jürgen Wisgalla.
Die Teilnahme am einstündigen Singen ist mit Personalausweis, 2-G-Nachweis, offiziellem (negativem) Schnelltest und FFP-2-Maske möglich. Bei einem Abstand von 1,50 Meter darf am Platz ohne Maske gesungen werden. Außerdem wird regelmäßig gelüftet. 
 

Kunst-Gottesdienst mit der Skulptur "Lichtblick" von Andreas Kuhnlein

Skulptur von Andreas Kunlein

Zu einem Kunst-Gottesdienst hatte die evangelische Kirchengemeinde Bad Füssing und das Dekanat Passau am Sonntag, 6. Februar 2022, um 10 Uhr in die Christuskirche eingeladen.
Im Mittelpunkt des ungewöhnliches Gottesdienstes stand die Skulptur "Lichtblick" von Andreas Kuhnlein. Zum Thema "Hoffnung - Liebe - Licht" hatte Dekan Jochen Wilde (Passau) gepredigt. Kirchenrat Norbert Stapfer war für die Liturgie verantwortlich. An der Sandtner-Orgel spielte Kirchenmusikdirektor Jürgen Wisgalla.
In der Ge-Ausgabe der "Passauer Neuen Presse" erschien am 8. Februar ein Nachbereicht von Claudia Stadelmann-Laski: (1) Ein "Lichtblick" in dunklen Zeiten - Bad Füssing (pnp.de).
Der Bayerische Rundfunk hat das Leben und künstlerische Schaffen von Andreas Kuhnlein ausführlich portraitiert: Lebenslinien | Menschen im Porträt : Ich schneid's mir von der Seele (br.de).
 
 

Reformationstag mit Preisverleihung

 
Ehrengäste der Preisverleihung
 
In diesem Jahr feierte die evangelische Kirchengemeinde Bad Füssing den Reformationstag am Sonntag, 31. Oktober, mit drei Gottesdiensten: Um 9.30 und 10.30 Uhr gestalten Kantor Jürgen Wisgalla und Kirchenrat Norbert Stapfer die Predigtgottesdienste in der Christuskirche.
In der Geistlichen Musik um 16.30 Uhr musizierten Barbara Schreiner (Alt), Karin Wisgalla (Flöte), Jonas Roidner (Posaune), Jürgen Wisgalla (Orgel) und die Familienband Wisgalla Werke vom Barock bis zum Pop.
Im Rahmen dieser musikalischen Andacht erhielt Kirchenmusikdirektor Jürgen Wisgalla den "Hauptpreis 2020" der "Stiftung Bücher-Dieckmeyer".
In der Ge-Ausgabe der "Passauer Neuen Presse" steht seit 3. November ein Nachbericht von Dr. Claudia Stadelmann-Laski: Jürgen Wisgalla erhält renommierten Kirchenmusikpreis - Bad Füssing (pnp.de). Auf dem Foto von Georg Laski sind von links nach rechts zu sehen: Bürgermeister Tobias Kurz, Dr. Claudia Stadelmann-Laski, Kur- und Tourismusmanagerin Daniela Leipelt, Altlandrat Franz Meyer, Kirchenmusikdirektor Jürgen Wisgalla, Wolf Linder, Ingrid-Maria Bücher, Jürgen Konzack, Claudia Willerding, Dr. Berndt Jäger und Kirchenrat Norbert Stapfer.
 
 
 
Subscribe to Kirchengemeinde <br> Bad Füssing RSS